Projekte - Details

Regionalbudget AOVE

Mit dem Regionalbudget haben die Kommunen erstmals im Rahmen der ILE die Möglichkeit, die Förderung für Kleinprojekte in ihrer Region selbst zu steuern. Dabei wählt ein speziell gebildetes Gremium innerhalb der ILE die Projekte aus, die mit dem Regionalbudget unterstützt werden sollen. Grundsätzlich sind Kleinprojekte mit maximal 20.000 Euro Gesamtkosten mit bis zu 80% förderfähig, maximal jedoch nur 10.000 Euro. Je ILE stehen maximal 100.000 Euro zur Verfügung, wobei 90 % der Fördermittel über das Amt für Ländliche Entwicklung bereitgestellt werden, jeweils 10 % Eigenanteil tragen die kommunalen Allianzen.
Die Projekte sollen dazu beitragen, gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern zu schaffen. Dabei geht es beispielsweise um die Sicherung einer erreichbaren Grundversorgung, um attraktive und lebendige Ortskerne, um Natur-, Umwelt- und Klimaschutz oder auch um Digitalisierung. In der AOVE lagen 18 Anträge vor. 13 Projekte mit einer Gesamtinvestitionssumme von über 160.000 Euro wurden von einem Entscheidungsgremium, das aus Politik und Wirtschafts- und Sozialpartnern besteht nach einer festgelegten Checkliste ausgewählt.

Zurück zur Übersicht